Diakonie Münster

Diakonie Münster

Diakonie Münster

Umfangreiche Umbaumaßnahmen bei der Bahnhofsmission Münster

Vorübergehende Schließung erforderlich

Diakonie Münster, 29. Oktober 2019

Münster, 28.10.2019. Aufgrund von umfangreichen Umbaumaßnahmen schließt die Bahnhofsmission Münster ihre Räumlichkeiten für mindestens zwei Wochen.

Ab dem  03. November 2019 um 15:00 Uhr schließt die Bahnhofsmission bis mindestens zum 17.11.2019 ihre Pforten. Grund sind notwendige Umbaumaßnahmen, um den veränderten Anforderungen gerecht zu werden. So erfolgt neben dem Einbau einer neuen Küche, die komplett vom Lions Club gesponsert wird, eine deutlich transparentere Gestaltung des Zugangs in den Gastraum. Dadurch soll eine größere Nähe zum Klientel entstehen. Außerdem wird eine mobile Trennwand eingebaut, um die Möglichkeit eines Vier-Augen-Gespräches zu ermöglichen. Der Bürobereich zieht zudem in einen anderen Raum um.

Während der Schließung sind keine Anmeldungen für Reise- und Notfallhilfen möglich, auch eine Erreichbarkeit der Bahnhofsmission per Telefon ist in dieser Zeit nicht gegeben, per Email jedoch eingeschränkt. Reisende sollen sich bitte an die Deutsche Bahn wenden, Menschen in Not an die entsprechenden Stellen der Wohnungslosenhilfe. Die Ehrenamtlichen der Bahnhofsmission werden von montags bis freitags jeweils von 8 bis 16 Uhr mobil im Bahnhofsbereich unterwegs sein und die Deutsche Bahn im Bereich der Reisehilfen unterstützen.

Außerdem steht die Wohnungslosenberatung der Diakonie Münster in der Windthorststraße 7 ebenfalls zur Verfügung. Sie ist telefonisch unter  02 51 / 49 01 50 und per Email via

bbc@diakonie-muenster.de erreichbar.

 

Träger der Bahnhofsmission sind die Caritas-Betriebsführungs- und Trägergesellschaft Münster mbH und die Diakonie Münster e.V.