Meldung

270 digitale Fachveranstaltungen für Interessent*innen

| Meldung

Unter dem Motto „Wir machen Zukunft jetzt!“ findet der 17. Deutsche Kinder- und Jugendhilfetag vom 18. bis 20. Mai 2021 erstmals digital statt. Der Besuch der Messe ist kostenlos.

Der DJHT versteht sich als Forum für Praxis, Verwaltung, Wissenschaft und Politik. Rund 250 Aussteller*innen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendhilfe und den Schnittstellenbereichen werden sich auf der Fachmesse präsentieren. Auch die Kinder-, Jugend- und Familiendienste und das Beratungs- und BildungsCentrum der Diakonie Münster beteiligen sich und stellen ihre Angebote auf einem digitalen Messestand vor.

Im Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe der Diakonie Münster stellen die Kinder-, Jugend- und Familiendienstean und das Beratungs- und BildungsCentrum ihr breites fachliches und methodisches Know-how dar. Sie entwickeln bedarfsorientierte Angebote für Familien und erstellen konkrete Handlungsvorschläge, die zur Stabilisierung, Handlungsfähigkeit, Verbesserung und Neuorientierung von Familien und Hilfeverläufen beitragen können. Bei Bedarf werden Schnittstellen besonders in den Blick genommen.

Vielfältiges Programm für Fachkräfte

Der Event-Charakter einer Präsenzmesse soll auch auf die digitale Messe übertragen werden. So bieten Chats die Möglichkeit des Informationsaustausches und der Vernetzung. Ein ansprechendes Rahmen- und Begleitprogramm sorgt außerdem für Abwechslung.

Ein Besuch der Fachmesse lohnt sich in jedem Fall. Der 17. DJHT hält vielseitige Angebote für die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und deren Schnittstellenbereiche sowie für interessierte Besucher*innen bereit. Im Rahmen des Fachkongresses finden rund 270 digitale Fachveranstaltungen der AGJ-Mitgliedsorganisationen und enger Kooperationspartner*innen der AGJ statt. So bietet beispielsweise die Diakonie RWL am 18. Mai um 15:45 Uhr einen Workshop zum Thema Schulabstinenz: „Wenn Jugendliche nicht mehr in die Schule gehen … Angebote und Maßnahmen der Jugendsozialarbeit“.

Besucher*innen können sich auf der Internetseite des DJHT registrieren. Der Besuch der Messe ist kostenlos.