Stadtteiltreff Rumphorst

Stark im Quartier: Der Stadtteiltreff Rumphorst

Im Viertel Münster-Rumphorst betreibt das Beratungs- und BildungsCentrum einen Stadtteiltreff. Bürgerinnen und Bürger erhalten neben Beratung auch die Möglichkeit der Teilhabe an Gemeinschaftsangeboten.

  • Der Stadtteiltreff Rumphorst ist ein Ort der Teilhabe, Versorgung und Unterstützung und  für alle Menschen aus dem Stadtteil Rumphorst.
  • Unser Ziel ist es, vor Ort für die Menschen einzutreten, die Hilfe und Unterstützung benötigen.
  • Der Stadtteiltreff versteht sich als eine dezentral stadtteilorientierte Außenstelle des Beratungs-und BildungsCentrums der Diakonie Münster.

„Gut für alle Menschen – generationsübergreifend!“ – damit möchten wir an bisherige Angebote im Rumphorstviertel anknüpfen, sowie Neues schaffen und ermöglichen.

Das ist der Stadtteiltreff Rumphorst

Der Stadtteiltreff ist ein sozialräumliches Angebot der Teilhabe, Versorgung und Unterstützung für Menschen aus dem Stadtteil Rumphorst.

Das sind unsere Ziele:

  • Den Stadtteil Rumphorst als unmittelbaren Lebensort für die Bürger*innen zu stärken und soziale Teilhabe zu ermöglichen (zur Überwindung von Einsamkeit und Isolierung)
  • Benachteiligten Menschen zu helfen und sie zu unterstützen
  • Menschen im Rahmen von Mahlzeiten und in Bezug auf ein gesundes Leben etwas zu bieten
  • Die Ermöglichung von ehrenamtlichem und bürgerschaftlichem Engagement.

Handlungsfelder des Stadtteiltreffs Rumphorst

Die Ausrichtung des Stadtteiltreffs im Rumphorstviertel orientiert sich an folgenden Handlungsfeldern:

  • Verbesserung der Versorgung, beispielsweise durch ein Mittagessenangebot – insbesondere für ältere Menschen
  • Gemeinschaft erleben: gemeinschaftliche Aktivitäten etablieren wie die Schaffung von Gelegenheiten, die exklusiv der Begegnung und dem Kennenlernen zwischen Menschen dienen (Veranstaltungen, Angebote, Mitwirkungsmöglichkeiten),
  • Sich einbringen: ehrenamtliches/bürgerschaftliches Engagement ermöglichen
  • Mobilität im Alter stärken
  • Teilhabe, auch digital, ermöglichen

Mitten im Viertel: Der Treffpunkt für viele

In den Räumlichkeiten der ehemaligen Bäckerei Pohlmeyer im Rumphorstviertel findet eine wöchentliche offene Sprechstunde statt, regelmäßige Treffen der Anbietenden und Ehrenamtlichen sowie bedarfsorientierte Beteiligungsformate mit Bewohnern und Bewohnerinnen sowie Akteurinnen und Akteuren des Stadtteils.

Angebote des Stadtteiltreffs Rumphorst

Neben einer wöchentlichen Sprechstunde können optional im Stadtteiltreff weitere Beratungs- und Bildungsangebote des Beratungs- und BildungsCentrums der Diakonie Münster angeboten werden, beispielsweise aus den Themenfeldern

  • Erziehung
  • Ehe und Partnerschaft
  • Schwangerschaft
  • Aufsuchende Stadtteilsozialarbeit
  • Sucht
  • Migration
  • Schulden

Was Sie sonst noch wissen sollten

Die Bushaltestelle „Rumphorstweg“ ist direkt vor unserer Tür, die Buslinien 6 und 8 fahren regelmäßig hier her. Gut insbesondere für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind.

Der Stadtteiltreff verfügt über zwei Gruppenräume, ein Büro, ein Beratungsraum, eine Küche, sowie einem barrierefreien WC. Der Zugang zum Stadtteiltreff ist barrierefrei.

Netzwerkkontakte im Stadtteil und auf städtischer Ebene (Arbeitskreise, Wohnungsgesellschaften, Kirchengemeinden; Seniorenvertretung; Treffen der Quartiersentwickler auf städtischer Ebene etc.) sowie zum Einzelhandel, Apotheken, Hochschulen, Kammern usw. sowie Verein(-en), Kooperationspartnern und Akteuren im Rumphorstviertel

Ein Angebot der

Diakonie Münster - Beratungs- und BildungsCentrum GmbH
Alter Steinweg 34
48143 Münster
Tel: 0251 490150
E-Mail schreiben